Endlich wieder…

Endlich wieder…

ein Beitrag!

Die letzten Wochen und Monate waren sehr intensiv, sodass ich erst jetzt wieder dazu komme einen Beitrag zu schreiben. Gerade die jetzige Jahreszeit lädt zum kochen ein. Ich liebe das, wenn es beginnt „ruhiger“ zu werden.. die Natur sich auf den Winter vorbereitet und schon ein Hauch Weihnachten in der Luft liegt 🙂

Da sich meine Kinder beschwert haben, ich koche zu wenig Suppen in letzter Zeit gab es gestern gleich mal eine Brokkoli Mandarinensuppe. Und weil ich schon länger vor hatte meine BuchweizenKarottenPuffer wiedermal zu machen, gab es die mit einem Schafkäsesalat gleich dazu.

Binnen Sekunden waren alle Töpfe lehr und ich hab den Auftrag bekommen heute wieder ähnliches zu machen.. na dann… 🙂

Gerade jetzt bei den Temperaturen ist es wichtig, dass man den Körper von innen wärmt, sprich wärmende Gewürze wie Zimt, Ingwer, Kurkuma, Kardamom usw verwendet. ABer auch wärmede Gemüsesorten wie zb. Fenchel, Kürbis, Süßkartoffel.. können sehr unterstützend wirken.

Abends statt belegter Brote ist eine Suppe oft Balsam für Körper und Seele!

Hier noch die Rezepte von den Puffern und dem Zitronen Rosen Humus

Mahlzeit!!

Karottenpuffer
Zutaten
150g Karotten
1 kleine Zwiebel
1 TL Mutterkümmel
1 TL Kardamom
100g Buchweizenflocken
1 TL Weinsteinbackpulver
50g Vollkorndinkelgrieß
2 TL Salz
150 ml Wasser
3 EL Olivenöl

Zubereitung
Alle Zutaten – bis auf das öl – mischen. Etwas rasten lassen und dann mit der Hand zu Laibchen formen. In einer beschichtete Pfanne das Öl erhitzen und die Puffer goldgelb backen.

 

Humus

Zutaten
1 Glas Kichererbsen
1 Karotte
4 El Olivenöl
1-2 Zitronen (schale und saft)
2 EL Petersilie
½ TL Salz
eine Prise Rosenzucker
Msp Rosa Pfeffer

Zubereitung
Die Karotte in ganz dünne Scheiben schneiden und mit dem Rosenzucker anrösten, dann Salz dazu und durchgaren.
Anschließend mit allen anderen Zutaten gut pürieren – eventuell (je nach Konsistenz) noch etwas Sojajogurt oder Zitronensaft dazugeben

Share this!

Subscribe to our RSS feed. Tweet this! StumbleUpon Reddit Digg This! Bookmark on Delicious Share on Facebook

Hinterlasse ein Kommentar

*

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*