Einmal alle 1-2 Wochen kauf ich vom Bauern frischen Seelachs. Diesmal sah ich auch die ersten Marillen dort – also mussten die auch gleich mit 🙂
Eigentlich wollte ich ja einen Marillenkuchen machen, da wir aber von unserer lieben Nachbarin tonnenweise Kirschen geschenkt bekommen haben habe ich umdisponiert. Und so gab es Fisch mit Roten Rüben, Feigen und Marillen. Die Kombinationene von Süß und Sauer sind einfach ein Gedicht für den Gaumen 🙂

…. und zur Jause hab ich einfach Reste verwertet, kombiniert und geschichtet 🙂
Hirsemus mit Vanille
gedünstete Äpfel mit Minze (aus dem Garten mhhhh :-))
Lavendel Orangensauce
und oben auf etwas Himbeereis
mhh… leider war alles viel zu schnell weg *g*