Mein neues Angebot: Vierwöchiges Online Coaching  „Essen ist soviel mehr“ – Nimm dein Wohlbefinden wieder selbst in die Hand – mehr Infos klick hier:

SOUL COOKING

Vierwöchiges Online-Coaching in der Gruppe

„Essen ist so viel mehr“
SOUL COOKING begleitet dich zu einem besseren Lebensgefühl

Abnehmen ohne Diät – Erholsamer, ruhiger Schlaf – Kein Völlegefühl mehr –
Keine Heißhungerattacken mehr
Lernen, die Bedürfnisse des Körpers wieder bewusst zu spüren und gezielt zu erfüllen
Die Wirkung der Lebensmittel auf den Körper kennenlernen –
Welche Lebensmittel sind die besten für mich und mein Wohlbefinden?

Steigere dein Wohlbefinden, nimm es wieder selbst in die Hand!

Online Coaching mit Intensivbegleitung und persönlicher Betreuung zum besseren Wohlbefinden für deinen Körper und Geist.

Das Angebot
Projektziele
Ablauf
Was bisherige Absolventen über das Onlinecoaching berichten:

Dauer:           4 Wochen
Kosten:         120 Euro

SOUL COOKING zeigt Dir, wie Du das Wohlbefinden deines Körpers und Geistes steigern kannst und dich wohler fühlst – durch bewusstes Kochen, Essen und Genießen.

Jedes Lebensmittel, das wir zu uns nehmen, übt eine bestimmte Wirkung auf unsere Organe aus. Auf ungünstiges Essverhalten reagiert der Körper entsprechend. Viele gesundheitliche Probleme können allein aus der Ernährung resultieren – Schlafstörungen, Übergewicht, Erschöpfung sind nur drei Beispiele dafür.

Beim Online-Coaching von  erfährst Du,

–  welche Wirkung die verschiedenen Lebensmittel im Körper haben
–  wie Du durch Zubereitung und Genuss geeigneter Lebensmittel
gesundheitlichen Problemen gezielt vorbeugen, sie vermindern oder
sogar vollkommen beseitigen kannst
–  wie Du – durch die praktische Umsetzung von Tipps und Rezeptideen
ein Gefühl für die Bedürfnisse Deines Körpers entwickelst
und diese gezielt erfüllen kannst
–  wie Du ungünstige Essverhaltensmuster ablegen kannst

Das Angebot

 – tägliche Online-Begleitung für 4 Wochen (jeweils 2 Stunden am Vormittag und Nachmittag) in einer geschlossenen Facebook-Gruppe, die nur den Mitgliedern zugänglich ist
–  Kennenlernen von Lebensmitteln und Möglichkeiten der Zubereitung
–  Wirkweise der Lebensmittel auf den Körper, dessen Energiehaushalt und
auf die mentalen Kräfte
–  Einkaufsorientierung im Alltag
–  Rezeptvorschläge für die vegetarische sowie vegane Küche (10 Rezepte pro Woche)
–  Aufklärung über Zusatzstoffe in Lebensmitteln und deren Auswirkung
–  Wirkung von Kräutern und Kräutertees
–  Anwendung von Schüssler Salzen zum Ausgleich eventueller Mineralstoffmängel
–  Individuelle persönliche Beratung jedes Teilnehmers
1 x wöchentlich (60 Minuten per Facebook-Chat oder Mail)
–  Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe

Projektziele

 Die individuelle Betreuung durch SOUL COOKING unterstützt die Teilnehmer, ein Gefühl für den eigenen Körper und dessen Bedürfnisse zu entwickeln (Wie wirkt sich der Genuss eines Lebensmittels auf mich aus? Was tut mir gut, was nicht?).

Die Teilnehmer erfahren, wie sie im Alltag selbstständig durch den gezielten Einsatz von Lebensmitteln ihr optimales persönliches Wohlbefinden erreichen bzw. steigern können (erholsamer Schlaf, bessere Verdauung, mehr Energie, gestärktes Immunsystem, Gewichtsreduktion, …).

Ablauf

Interessenten für das Online-Coaching melden sich unter der Mailadresse: andrea@soulcooking.at.

Verbindlich wird Deine Anmeldung durch Rückbestätigung seitens SOUL COOKING

Dauer:                 Dienstag 21. Mai 2013 bis Mittwoch 19. Juni 2013
Begleitung:         Montag bis Freitag (werde ich jeweils vormittags
und nachmittags 2 Stunden online sein)
Projektdauer:     4 Wochen
Kosten:                120 Euro

Es betreut dich über die Zeit Andrea Sojka,
Ernährungscoach und Kochphilosophin  SOUL COOKING

1
Es gelten die AGB von SOUL COOKING (abrufbar auf www.soulcooking.at)

Was bisherige Absolventen über das Onlinecoaching berichten:

Ulrike Werner, Wien

Auch wenn ich noch mit meinen Essgewohnheiten kämpfe, haben die Wochen mir sehr viel gebracht! Vor allem den Frühstücksbrei hab ich schon richtig liebgewonnen und mein Schoko-Konsum hat sich um einiges reduziert. Ich werde jetzt sicher mehr “gesunde” Speisen in den Alltag einbauen

Julia Grasböck, Engerwitzdorf

Auch ich möchte von ganzem Herzen DANKE sagen, erstaunlich wie schnell 3 Wochen vergehen können. Bei mir fängt es erst jetzt langsam an ein wenig “runder” zu werden. Das Kochen geht mir leichter von der Hand und ich habe plötzlich auch selbst ein paar Kombi-ideen.

Manfred Hallas, von SEEandEAT.com, Wien

Danke für die Tipps. Vor allem das warme Frühstück liefert erheblich mehr Energie für den Tag als zuvor.

Ulrike Kubinger, Ried im Innkreis

Andrea, ich möcht mich auch nochmal ganz herzlich bei dir bedanken – es war eine tolle Erfahrung, dieses Projekt. deine ständige Motivation – und auch von den anderen in der gruppe – hat mir viel geholfen.

bei mir hat sich in den 3 Wochen wirklich was getan: mehr Energie, guter schlaf, bessere Laune, mehr Gelassenheit, Lust am Kochen … und dass mein ewiger süß-heißhunger tatsächlich mal verschwinden könnt, hätt ich nie geglaubt. aber jetzt ist es passiert – einfach so … das ist fantastisch!

Birgit Gatter, Hinterbrühl

Andrea, auch von mir nochmals ein Riesen-Dankeschön
es waren extrem bereichernde und interessante 3 Wochen, vielen lieben Dank an Dich und auch an alle andere für Motivation, Tipps und kurzen Storys, wie es bei der Umsetzung geht…. (und auch für die sehr appetitanregenden Fotos); der für mich wertvollste war, dass ich die meisten Nächte durchgeschlafen habe und das ist wie ein völlig neues Lebensgefühl

Barbara Wernick, Linz

Auch ich möchte mich ganz ganz herzlich bei Andrea bedanken! du hast uns super motiviert und durch diese 3 Wochen geführt! Ich hab es zwar noch nicht wirklich regelmäßig geschafft, diese Umstellung in meinen Alltag zu integrieren, aber ich werd es auf jeden Fall weiter versuchen, weil ich an den Tagen, an denen ich alles umsetzen konnte, wirklich einen deutlichen Unterschied gespürt habe – DANKE noch mal!!

Sandra Schleicher, Wien

Die erste Woche mit warmem Frühstück hat tatsächlich viel bewirkt: Ich bin ausgeglichener und der große Süßgusto am Nachmittag ist fast weg. Jetzt geht’s darum, die Gewohnheit zu durchbrechen, denn richtiges Verlangen spüre ich nicht mehr.

Doris Artmayr, Linz

Das warme Frühstück hat uns allen viel gebracht – meine Schokosucht ist verschwunden!